Betriebssicherheitsverordnung

§ 1 Abs.1 BetrSichV:
Diese Verordnung gilt für die Bereitstellung von Arbeitsmitteln durch Arbeitgeber sowie für die Benutzung von Arbeitsmitteln durch Beschäftigte bei der Arbeit.

…also mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch für Ihren Betrieb!
Abgrenzungen und Ausnahmen hiervon sind im jeweiligen Betrieb nur vor Ort zu ermitteln.

Die Aufgabenstellung an den Unternehmer:

  • mögliche Gefährdungen der betrieblichen Prozessschritte ermitteln
  • die Schwere dieser Gefährdungen beurteilen
  • mögliche Maßnahmen zur Gefahrenabwehr ermitteln
  • Maßnahmen benennen und durchführen
  • den Erfolg dieser durchgeführten Maßnahmen in der Gefahrenabwehr kontrollieren
  • und diese Prozessschritte dokumentieren
  • die besonderen Vorschriften (Abschnitt3 BetrSichV) für überwachungsbedürftige Anlagen umzusetzen

Nach § 3 der BetrSichV hat der Unternehmer Fristen erforderlicher Prüfungen der Arbeitsmittel zu erstellen. Diese Prüfungen sollen Mängel aufdecken und zur Beseitigung dieser Mängel dienen. Die TRBS 1201 konkretisiert die Anforderungen der BetrSichV.

Bei all Ihren Aufgaben stehen wir Ihnen gerne beratend und unterstützend zur Seite.

S-I-T Tunnelsicherheit GmbH • Rudolf-Diesel-Ring 1 • 48734 Reken
Telefon: +49 (0)2864 / 32499 - 00 • Fax: +49 (0)2864 / 32499 - 09